Änderung Flächennutzungsplan durch Deckblatt Nr. 34 (Feuerwehrgerätehaus mit Bauhof)

Flächennutzungsplan Deckblatt Nr. 34 (Feuerwehrgerätehaus mit Bauhof)

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Deckblattentwurfs Nr. 34 zum Flächennutzungsplan gem. § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Eching hat in seiner Sitzung am 22.03.2021 den Beschluss des Bau-, Umwelt- u. Mobilitätsausschuss der Gemeinde Eching vom 30.11.2020, geändert am 08.02.2021 zur Änderung des Flächennutzungsplanes durch Deckblatt Nr. 34 bestätigt. Der Geltungsbereich des Deckblattes Nr. 34 ist östlich begrenzt durch eine landwirtschaftliche Fläche mit der Flur-Nr. 553, Gemarkung Viecht, südlich durch die Straße „Am Lenghardt“ mit der Flur-Nr. 555, Gemarkung Viecht, westlich durch einen Grünstreifen mit der Flur-Nr. 712, Gemarkung Viecht sowie im Norden durch die Bundesstraße 11 (Flur-Nr. 557, Gemarkung Viecht). 

 

Der vom Gemeinderat in seiner Sitzung am 26.04.2021 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Deckblattes Nr. 34 zum Flächennutzungsplan sowie der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht und die nach Einschätzung der Gemeinde Eching wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen im Rathaus der Gemeinde Eching, Viecht, Hauptstraße 12, 84174 Eching im Bauamt (Zimmer Nr. 11), vom 25. Mai 2021 bis 25. Juni 2021 zu den allgemeinen Dienststunden (Mo.-Fr. 08:00 bis 12:00 Uhr u. Do. 14:00 bis 18:00 Uhr) zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

 

Die folgenden umweltbezogenen Unterlagen wurden zur Erarbeitung herangezogen:

  • Flächennutzungsplan der Gemeinde Eching
  • Landesentwicklungsprogramm Bayern - https://www.landesentwicklung-bayern.de/instrumente/landesentwicklungsprogramm/landesentwicklungsprogramm-bayern-lep/
  • Regionalplan der Region Landshut − http://www.region.landshut.org/plan
  • Arten- und Biotopschutzprogramm (ABSP) für den Landkreis Landshut
  • Rauminformationssystem Bayern − http://risby.bayern.de
  • Bayerisches Informationssystem Naturschutz – https://www.lfu.bayern.de/natur/fis_natur/fin_web
  • BayernAtlas: https://geoportal.bayern.de/bayernatlas
  • Umweltatlas Bayern – https://www.umweltatlas.bayern.de
  • eigene Kartierungen und Erhebungen

 

Die folgenden umweltbezogenen Unterlagen liegen zur Einsichtnahme vor:

  • Umweltbericht zur Änderung des Flächennutzungsplanes durch Deckblatt Nr. 34
  • Eingegangene Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB) und der frühzeitigen Behördenbeteiligung gem. § 4 Abs. 1 BauGB bzw. Aussagen der Träger öffentlicher Belange

 

Folgende umweltrelevanten Stellungnahmen wurden zum Deckblatt Flächennutzungsplan abgegeben:

  • Stellungnahme des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut, Bereich Forsten vom 31.03.2021 zu Gefahr durch umstürzende Bäume oder abbrechende Baumkronen oder Kronenteile aus benachbarten Waldflächen (Schutzgut Mensch, Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut, Bereich Landwirtschaft vom 31.03.2021 zu Vermeidung der Beeinträchtigung der Bewirtschaftung der angrenzenden landwirtschaftlichen Fläche (Schutzgut Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme des Bayerischen Bauernverbandes vom 16.03.2021 zu Vermeidung der Beeinträchtigung der Bewirtschaftung der angrenzenden landwirtschaftlichen Fläche (Schutzgut Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege vom 19.03.2021 zu vermuteten Bodendenkmälern (Schutzgut Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme der Bayernwerk Netz GmbH vom 16.03.2021 zu Schutz von Freileitungen und Kabeln (Schutzgüter Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme des Bund Naturschutz in Bayern e.V., Landshut vom 31.03.2021 zu zwingender Festsetzung von Gründächern (Schutzgut Arten und Lebensräume)
  • Stellungnahme der Deutschen Telekom Technik GmbH vom 06.04.2021 zu Schutz von Telekommunikationslinien (Schutzgut Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme des Energienetze Bayern GmbH & Co.KG vom 18.03.2021 zu Schutz von Leitungstrassen (Schutzgut Kultur- und Sachgüter)
  • Stellungnahme des Regionaler Planungsverbandes Region 13 vom 31.03.2021 zu Ausweisung von neuen Siedlungsflächen möglichst in Anbindung an geeignete Siedlungseinheiten (Schutzgüter Boden/ Fläche, Landschaftsbild)
  • Stellungnahme des Staatlichen Bauamtes Landshut vom 10.03.2021 zu Verkehrsschutz auf der angrenzenden B11 (Schutzgut Mensch)
  • Stellungnahme des Staatlichen Wasserwirtschaftsamtes Landshut vom 25.03.2021 zu Niederschlagswasserbeseitigung (Schutzgut Wasser)
  • Stellungnahme des Landratsamtes Landshut – Abt. Abfallrecht vom 03.03.2021 zu Verwertung des hochwertigen Oberbodens (Schutzgut Boden/ Fläche)
  • Stellungnahme der Regierung von Niederbayern – Höhere Landesplanung vom 31.03.2021 zu Ausweisung von neuen Siedlungsflächen möglichst in Anbindung an geeignete Siedlungseinheiten (Schutzgüter Boden/ Fläche, Landschaftsbild)

 

Hinsichtlich der Umweltbelange wurden die Auswirkungen auf Mensch, auf Arten und Lebensräume (Fauna und Flora), auf Boden/ Fläche, auf Wasser, auf Klima und Luft, auf Landschaftsbild/ -erleben, sowie auf Kultur- und Sachgüter im Zuge der Neuaufstellung geprüft.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass der Zugang zum Bauamt nicht barrierefrei ist. Dies bzgl. können die Unterlagen auf Antrag auch zugestellt werden. Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zu dem Entwurf abgegeben.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

 

 

 

 

drucken nach oben