Bekanntmachung Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB für den Bebauungsplan „An der Berghofener Straße“

BPlan An der Berghofener Straße

der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „An der Berghofener Straße“ gem. § 3 Abs. 2 BauGB.

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Eching hat in seiner Sitzung am 19.09.2016 die Aufstellung des Bebauungsplans „An der Berghofener Straße“ beschlossen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist begrenzt, im Osten durch die Grundstücke mit der Flur-Nr. 2041/2 und 2079 der Gemarkung Haunwang, im Süden durch die Anwesen Berghofener Straße 2 (Flur-Nr. 1837, Gemarkung Haunwang) und Berghofener Straße 4 (Flur-Nr. 1837/1, Gemarkung Haunwang), im Westen durch Berghofener Straße (Flur-Nr. 2105, Gemarkung Haunwang) und im Norden durch eine Teilfläche der Flur-Nr. 2081 der Gemarkung Haunwang.

  

In der Sitzung vom 22.05.2017 wurde durch den Gemeinderat die Überleitung in das Verfahren nach § 13 b BauGB beschlossen.

Der vom Bau- Umwelt- und Mobilitätsausschuss in seiner Sitzung am 08.09.2020 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplans „An der Berghofener Straße“ sowie der Entwurf der Begründung und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegen umweltbezogenen Stellungnahmen liegen vom 16.09.2020 bis einschließlich 15.10.2020 im Bauamt (Rathaus der Gemeinde Eching, Zimmer Nr. 11) während der allgemeinen Dienststunden für jedermanns Einsicht öffentlich aus. Es wird darauf hingewiesen, dass der Zugang zum Bauamt nicht barrierefrei ist. Dies bzgl. können die Unterlagen auf Antrag auch zugestellt werden.

 

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Schutzgut

Art der vorhandenen Information

Mensch (Erholung/Lärm)

Immissionen in Form von Geruch, Staub, Lärm und Erschütterung aufgrund der umliegenden landwirtschaftlichen Flächen

Stromleitungen

Tiere u. Pflanzen

Arten- u. Biotopschutzprogramm u. sonstige Schutzgebiete

Boden

Versiegelung

Wasser

Grundwasser

Niederschlagswasserpufferung

Schmutzwasserableitung

Landschaft

Orts- u. Landschaftsbild

Kultur- und Sachgüter

Kultur- oder Sachgüter, Bodendenkmäler

Baudenkmäler

Klima und Luft

Klimatechnische Bedeutung

 

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zum Entwurf abgeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

 

drucken nach oben