Tiere müssen angemeldet werden - nicht nur Hühner!!!

Hühner u. Ente

Egal ob es zwei oder zehn Hühner sind. Egal, ob es für gewerbliche oder hobbymäßige Zwecke ist: Hühner müssen im Veterinäramt im Landratsamt Landshut angemeldet werden. Zuvor müssen Sie sich allerdings eine landwirtschaftliche Betriebsnummer vom Landwirtschaftsamt Landshut zuteilen lassen. Zusätzlich müssen Sie Ihre Tiere bei der Tierseuchenkasse in München anmelden.

 

Nur dann kann die Behörde eine eventuell auftretende Seuche nachverfolgen. Außerdem sind Hühnerhalter in Deutschland dazu verpflichtet, ihr Tier gegen die sogenannte Newcastle-Krankheit zu impfen und eine entsprechende Bescheinigung vom Tierarzt aufzubewahren.

Versäumt der Besitzer, sein Huhn gegen das Virus zu impfen, geht er ein hohes Risiko ein: Bricht durch sein nicht geimpftes Huhn eine Krankheit aus, muss er die Folgekosten tragen.

 

Welche Tiere müssen noch angemeldet werden?

  • Rinder
  • Schweine
  • Schafe
  • Ziegen
  • Esel
  • Pferde
  • Enten
  • Gänse
  • Fasane
  • Tauben
  • Wachteln
  • Gehegewild
  • Bienenvölker

 

In der Anlage finden sie ein Merkblatt sowie ein Anmeldungformular.

Zu weiteren Informationen wenden sie sich bitte an das Veterinäramt des Landratsamtes Landshut per E-Mail an veterinaeramt@landkreis-landshut.de oder telefonisch unter 0871/408-5325.

drucken nach oben